Forum FAQ Inventarisierung alter Maschinen / Umgang mit alten Inventar

Inventarisierung alter Maschinen / Umgang mit alten Inventar

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Docusnap Support vor 6 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Teilnehmer
    Posts: 12

    Hallo

    ich hätte eine Frage zu der Inventarisierung.

    Habe gerade einen Initial-Scan gestartet, und im Status fällt mir auf dass DocuSnap einige alte Server und auch Clients versucht zu inventarisieren (Info-Meldung: System nicht erreichbar – Ping).

    Einige habe ich schon mal bewußt aus der Inventar-Liste der Server oder Clients gelöscht. Warum wird wieder versuchte diese zu inventarisieren?

    Und wie sollte man generell mit alten ausgeschiedenen Server oder Clients umgehen? (einfach löschen aus der Inventar-Aufstellung??)

     

    Vielen Dank schon mal für ein paar Infos und Tipps dazu!

    Schönen Gruß,

    Michael

    Keymaster
    Posts: 1581

    Guten Tag,

    Bei der Windows (AD) Inventarisierung werden im Vorfeld über LDAP alle aktiven Computerkonten Ihres ADs abgefragt.
    Im Anschluss wird getestet ob diese Systeme via Ping erreichbar sind, nslookup forward sowie reverse erfolgreich verläuft, der Zugriff auf das Zielsystem gegeben und der RPC Dienst verfügbar ist.

    Sobald diese Voraussetzungen erfüllt sind wird die Inventarisierung gestartet.

    Um zu verhindern dass System inventarisiert werden welche sich nicht mehr in Ihrer Infrastruktur befinden können Sie diese in Ihrem AD als deaktivierte Computerkonten definieren oder in Docusnap einen wiederkehrenden Inventarisierungsauftrag erstellen für welchen Sie die nicht gewünschten Systeme im Assistenten deaktivieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Docusnap Support

    Teilnehmer
    Posts: 12

    Hallo

    vielen Dank für die rasche Rückmeldung zu meiner Frage.

    Können Sie mir bitte noch weiterhelfen, wo ich denn genau diese Einstellung für „…wiederkehrenden Inventarisierungsauftrag erstellen für welchen Sie die nicht gewünschten Systeme im Assistenten deaktivieren…“ (laut Ihrer Nachricht).

    Besten Dank & schönen Gruß,

    Michael

    Keymaster
    Posts: 1581

    Guten Tag,

    Um in Docusnap zeitgesteuert inventarisieren zu können muss der Docusnap Server Dienst konfiguriert sein welcher alle zeitgesteuerten Aufgaben in Docusnap verwaltet. Die Einrichtung des Docusnap Server Dienstes steht in unserem Installations- & Konfigurationsleitfaden ab Punkt 3.2 beschrieben.
    Der Docusnap Server Dienst muss nun bei der Windows (AD) Inventarisierung als Discovery Agent ausgewählt werden und sich gegen die Domäne authentifizieren. In folgendem Dialog können die gewünschten Systeme an- oder abgewählt sowie im letzten Schritt bei gewähltem Server Discovery Agent die Zeitplanung aktiviert werden.

    Für weitere Fragen können Sie jederzeit aus Docusnap heraus über die Taste „F1“ auf unser Benutzerhandbuch zugreifen um weiterführende Informationen zu den Assistenten zu erhalten.

    Mit freundlichen Grüßen
    Docusnap Support

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.