Menu
IT-Dokumentation - Der Blog

Preview zur neuen Version Docusnap 6.2

Fr, 13. Juni 2014

Das Warten hat bald ein Ende. Die neue Version 6.2 des Premium Dokumentationstools Docusnap steht kurz vor der Veröffentlichung. Deshalb heute schon mal einige Informationen und erste Einblicke.

Es wird neue Module und Funktionen geben:

  1. Inventarisierung von ORACLE Datenbanken
  2. Inventarisierung der Datenbank der Backup-Software SYMANTEC BACKUP EXEC
  3. IT-Abhängigkeiten (Intelligente Beziehungen)
  4. Neue Bedieneroberfläche
  5. Dokumentation von VLAN Konfigurationen Ihrer Netzwerkswitche
  6. Viele Detailverbesserungen

So wird die neue Bedieneroberfläche von Docusnap aussehen (Detailänderungen vorbehalten):

Docusnap 6.2 Überblick

Neue Menüführung durch die Bedieneroberfläche

Die Führung durch die Menüs orientiert sich nun am aktuellen Microsoft Office 2013 Design. Diese sind nun nach unten gewandert und werden nicht mehr unterhalb der Datenstruktur angezeigt. Die einzelnen Module heißen – Inventar (vormals Datenexplorer), Dokumente, Lizenzen, Berechtigungen, Beziehungen, Konzepte und Organisation. In den Menüs am oberen Rand stehen die jeweiligen Funktionen zur Verfügung, die je nach aktivem Modul variieren. So wie bereits von Microsoft Office 2013 gewohnt.

Es wird zukünftig zwei Installationsvarianten geben. Neben der bekannten Version für 32 Bit Betriebssysteme gibt es ab Docusnap 6.2 auch eine x64 Version. Auch wegen dieser Variante wird nur noch der Microsoft SQL-Server als Datenbank unterstützt. Steht kein solcher Datenbankserver zur Verfügung, dann kann eine „Local DB“ verwendet werden. Diese ist im Installationspaket von Docusnap enthalten.

Funktionserweiterungen und neue Namen für bestehende Module

Die Inventarisierung von Oracle Datenbanken wird im neuen Modul „Datenbanken“ beinhaltet sein. Dieses ersetzt das bisherige Modul „SQL-Server“. Außerdem wird das Modul „Microsoft DHCP DNS“ in „Infrastruktur“ umbenannt. In diesem Modul wird dann zusätzlich die Inventarisierung von Symantec Backup Exec enthalten sein.

Analysen von IT-Abhängigkeiten und Verwendungen

Die Standardlizenz wird um die Funktion der IT-Abhängigkeit erweitert. Diese intelligenten Beziehungen ermöglichen einen nochmals besseren Überblick über Abhängigkeiten in Ihrer IT-Landschaft. Wollen Sie beispielsweise wissen, für welchen Dienst an welchem System ein spezieller Active Directory Benutzer verwendet wird, dann können Sie dies auf Knopfdruck abfragen. Damit kann vor einer Passwortänderung geprüft werden, auf welchen IT-Systemen diese Anmeldung verwendet wird.

Abhängigkeit der Server vom DHCP Dienst. Man erkennt, dass die IP-Adressen manuell vergeben wurden. Die Analyse der Konfiguration erfolgt automatisch im Hintergrund.

Docusnap 6.2 - DHCP Dienst

Beispiel einer VLAN-Konfiguration

Docusnap 6.2 - VLAN-Konfiguration

Endgültiges Release kurz vor Veröffentlichung

Die Freigabe zur Veröffentlichung wird in ca. 2 Wochen erwartet. Momentan wird noch abschließend der Release Candidate von Docusnap 6.2 durch registrierte Kunden geprüft. Sobald die neue Version veröffentlicht ist, bekommen Kunden mit bestehenden Docusnap Wartungsvertrag einen neuen Lizenzschlüssel für die Version 6.2 ausgestellt.

Anmerkung: alle angegebenen Namen und Programmoberflächen können sich bis zum endgültigen Release noch ändern.