Menu

Forum Foren Customizing Metaobjekt "Allgemein" –> Inventarnummer nicht änderbar

Metaobjekt "Allgemein" –> Inventarnummer nicht änderbar

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  frank.oehlschlaegel@alpha2000.de vor 2 Jahre, 2 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Teilnehmer
    Beiträge: 88

    Hallo,

    da ich derzeit sehr viel Customizing für Kunden umsetze stoße ich derzeit auf einige Sachen, die nicht so ganz schlüssig sind zu den im DS-intergrierten (wirklich tollen) Möglichkeiten. Heute: der Widerspruch des eigenen Nummernservers gegen Nutzung als Inventarnummer für Devices.

     

    Auf den Editorenmasken für Inventar ist das Element „Inventarnummer“ fest integriert. Das ist zum einen gut, allerdings kann man hier die Eigenschaften nicht selber ändern um z.B. den eigenen Nummernserver zu nutzen. Das wiederum macht eine eigene Eingabemaske oder zusätzliches eigenes Feld nötig. Dieses ist dann quasi „Doppelt gemoppelt“. Andere Variante wäre das feste Feld zu löschen, was im Grunde aber unnütz ist denn man braucht es ja (eigentlich).

    Wenn man dann aber den Bezug auf die Spalte „InventoryNumber“ der tHOSTS in seinem eigenen Feld definiert scheitert man, da der Input vom Standard „NULL“ des fest definierten Feldes wieder überschrieben wird. Demnach muss nun auch noch zusätzlich ein weiteres Feld (Spalte) „xInventoryNumber“ in der tHosts hinzu. Und dann ist sowohl im Metaobjekt als auch in der Tabelle ein „Doppler“.

    Bitte mal prüfen ob man hier die Standards editierbar machen kann OHNE „Doppler“.

     

    Danke!

    Keymaster
    Beiträge: 1625

    Hallo Herr Oehlschlaegel,

    alle vordefinierten Felder innerhalb einer Eingabemaske von Docusnap sind nicht änderbar – dies haben Sie ja bereits festgestellt.

    Damit Ihre Anforderung umgesetzt werden kann, müssen Sie nochmal ein Feld in der Eingabemaske erstellen, welches auf die Spalte InventoryNumber der tHosts Tabelle verweist. Hier hinterlegen Sie zusätzlich den Nummernserver. Nachdem Sie den Editor über speichern verlassen, wird der Wert des Nummernservers in dem vordefinierten Feld, wie auch dem neuen Feld hinterlegt und nicht mehr überschrieben. Bitte prüfen Sie hier nochmals die korrekte Konfiguration. Sollte dies weiterhin bei Ihnen nicht der Fall sein, würden wir Sie bitten, sich bei unserem Support telefonisch oder per E-Mail zu melden.

    Wir empfehlen Ihnen, das neu erstellte Feld in der Eingabemaske zu „verstecken“, da es hier aktuell keine andere Möglichkeit gibt.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ihr Docusnap Support

     

    Teilnehmer
    Beiträge: 88

    Guten Morgen,

     

    ok, danke für diesen „Trick“. Bleibt dann ja die einzige Möglichkeit (funktioniert), auch wenn man dann Doppelte Steuerelemente hat. Als Workariound aber OK soweit.

     

    Herzliche Grüße nach Kiefersfelden!

    FO

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.