Forum Dokumentation NTFS und Freigaberechte Filterung

NTFS und Freigaberechte Filterung

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Docusnap Support vor 1 Monat, 2 Wochen.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Teilnehmer
    Posts: 25

    Sehr geehrtes Support Team,

    beim Erstellen von Berichten zu NTFS und Freigabeberechtigungen können z.B. beim Benutzerbericht die Benutzer bzw. Gruppen gefiltert werden für die Rechte ausgegeben werden sollen. Ebenfalls kann ein Verzeichnisfilter gesetzt werden, der nicht auszugebende Verzeichnisse definieren kann. Wird z.B. das Verzeichnis C:\Windows gefiltert (es soll nicht im Bericht erfasst werden), wird bei der Berichtserstellung trotzdem die Standardfreigabe ADMIN$ auf vergebene Rechte geprüft, was wahrscheinlich die Zeit für Berichterstellung verlängert. Wird im Filter der String ADMIN$ angegeben hat das keine Auswirkungen.

    Bei einem Verzeichnisbericht soll ebenfalls ein Filter auf administrative Freigaben gesetzt werden, der sich ebenfalls nicht auswirkt.

    Gibt es bei der Auswertung von effektiven Rechten (NTFS und Freigabeberechtigung) die Möglichkeit die administrativen Freigaben herauszufiltern? Die Option „Freigabe Berechtigungen ignorieren“ soll nicht aktiviet werden.

    Vielen Dank für Ihre Informationen.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    F. Eck

     

    Keymaster
    Posts: 1580

    Sehr geehrter Herr Eck,

     

    vielen Dank für Ihren Beitrag im Forum.

     

    Ihr genanntes Verhalten ist ein bekanntes Problem in Docusnap, welches sich bereits in der Entwicklung befindet.

    Das genaue Problemverhalten ist, dass Freigaben mit „$“ trotz gesetztem Filter analysiert werden.

     

    In unserem Release-Notes Forum können Sie erfahren, dann dieser Fehler bearbeitet wurde:

    https://www.docusnap.com/forum/thema/docusnap-x/

     

    Es besteht für Sie die Möglichkeit, ein Ticket, telefonisch unter +49 8033 6978 – 4444 oder per E-Mail an support@docusnap.com zu eröffnet.

    Dadurch kann das Problem auch in Ihrer Umgebung per TeamViewer analysiert werden.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Docusnap Support

    Keymaster
    Posts: 1580

    Sehr geehrter Herr Eck,

    das Problem wurde von unserer Entwicklung analysiert, in zukünftigen Versionen (neuer als 10.0.1472.2) von Docusnap wird das Problem behoben sein.

    Falls es sich um ein dringliches Problem handelt, können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an den Support wenden, wir können Ihnen hierbei eine Zwischenversion anbieten, welche das Problem nicht mehr beinhaltet.

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Docusnap Support

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.