Forum Scan Software unbearbeitet – entfernen von Produkten die auf keinem System zu finden

Software unbearbeitet – entfernen von Produkten die auf keinem System zu finden

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  riawie vor 9 Monate, 3 Wochen.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Teilnehmer
    Posts: 3

    Wie werde ich aus der Liste „Lizenzmanagement / Firma / Software / Unbearbeitet/ Nach Produktname“ Software Produkte los welche auf keinem System gefunden wurden?

    Diese Liste erschlägt mich, sie ist elends lang und listet ohne Ende Produkte in Versionen auf welche zur Zeit auf keinem unserer Systeme mehr zu finden sind.

    Soweit ich es erinnere konnte man das bis vor dem letzten (?) Update über den Dialog „Zuordnung“ erreichen indem man die Produkte dort gelöscht hat.
    Das ist aber nicht mehr (in allen Fällen) möglich, da dort nur noch solche Produkte angezeigt werden welche auch tatsächlich aktuell auf mindestens einem System gefunden werden.

    Wenn ich solche Produkte schon nicht einfach aus der Liste der unbearbeiteten Produkte lösche kann, dann möchte ich sie zumindest nicht ständig angezeigt und damit zur Bearbeitung vorgehalten bekommen.

    Wie werde ich also diese nicht installierten Produkte los oder kann sie wenigstens ausblenden (und das dann am besten immer und überall)?

    Keymaster
    Posts: 1583

    Guten Tag riawie,

    Gehen Sie von einem Microsoft Office Produkt aus, z.B. in der Version 10.1.1074 – Dieses Produkt ordnen Sie im Lizenzmanagement zu und es wird aus der Liste verschwinden. Wird nach einer erneuten Inventarisierung diese Software in der Version 10.1.1084 auftauchen so muss diese wieder zugeordnet werden, würde die Zuordnung von Version 10.1.1074 nun gelöscht da diese keinem System mehr zugeordnet ist würde dieser Eintrag erneut der Liste der nicht zugeordneten Softwareprodukte hinzugefügt und man müsste Sie erneut zuordnen.

    Es gibt technische Möglichkeiten, Softwareprodukte ohne Systembezug auf Datenbankebene zu entfernen. Gerne unterstützen wir Sie hierbei telefonisch unter der +49 8033 6978 4444.

    Beste Grüße
    Docusnap Support

    Teilnehmer
    Posts: 3

    Es würde schon völlig ausreichen wenn in der Liste aktuell nirgends installierte Produkte schlicht nicht mehr angezeigt würden.

    Alle Software ist heutzutage regelmäßigen Updates unterworfen und produziert daher vielfach monatlich neue Versionen.

    Ich habe das System dazu angeschafft mir die Arbeit zu erleichtern, nicht um sie mir zu verkomplizieren.

    Wenn ein Produkt in der Liste auftaucht will ich es einmal bearbeiten und einem Status (unerwünscht | nicht lizenzpflichtig | Lizenziert) zuweisen, in den ersten beiden Fällen sollte das so geschehen das jegliche spätere Version von der einmal erfassten Zuweisung betroffen ist, im letzteren Fall will ich den Wildcard auf der lizenzierten Hauptversion setzen können, also im von Ihnen genannten Fall auf 10.* denn egal ob dann eine 10.1.1074, eine  10.1.1084 oder eine 10.2.1022 auftaucht werden sie eh von der gleichen Lizenz erfasst.

    Davon abgesehen macht es nur Sinn mir in der Inventarisierung die aktuell tatsächlich installierten Versionen anzuzeigen, ganz gleich in wie vielen Versionen ein Produkt zwischen zwei mal abarbeiten der Liste an unbearbeiteten Produkten noch auf einem der inventarisierten Systeme installiert war, nur aktuell tatsächlich installierte Versionen sind relevant.

    Finde ich alte (Minor-)Versionen in der Inventarisierung vor müssen sie eh auf den jeweiligen Systemen aktualisiert werden, ganz sicher aber müssen sie mir danach nicht mehr als Arbeit in der Inventarliste aufgebürdet werden.

    Im übrigen will ich nicht installierte Produkte auch nicht in den anderen Listen (Alle | Lizenzierung erstellt | Nicht lizenzpflichtig ) präsentiert bekommen.

    Es nervt wenn dort statt den tatsächlich in Nutzung befindlichen Produkten je Produkt dutzende Zeilen stehen, von denen nur eine oder vielleicht auch mal 2 bzw. 3 Versionen tatsächlich noch auf unseren Systemen zu finden sind.

    Die einzige Kategorie wo das Sinn ergeben würde ist die der lizenzierten Produkte, dort aber auch nur so, das selbst wenn sie nicht mehr installiert ist die Wildcard Version in der Liste stehen bleibt, also eine Zeile für 10.* statt je eine für 10.1.1074, 10.1.84 und 10.2.1022.

    So lang wir also keinen Schalter im System haben um nur tatsächlich installierte Versionen aufgelistet zu bekommen, will ich aus der unbearbeitet Liste alles was eh aufgrund von Updates nicht mehr im System installiert ist schlicht löschen können und das nicht über umständliche Aktionen in der Datenbank, sondern direkt!

    Ich habe mir die Software für ein Jahr zum Zwecke der Evaluation gemietet, weil ich sie in einem kurzen kostenlosen Testzeitraum schlicht nicht ausreichend beurteilen kann. Am ende dieses Jahres steht die Entscheidung an das System zu kaufen und einen Wartungsvertrag abzuschließen, oder es schlicht in die Tonne zu kloppen und ein anderes zu evaluieren.

    Aktuell stehen die Zeichen auf ab in die Tonne mit dem Ding, denn das Teil macht die Arbeit den Versionszoo im Auge zu behalten nicht einfacher, sondern massiv aufwändiger.

    Gebt mir einen schalter mich nie wieder um nicht mehr installierte Versionen kümmern zu müssen indem sie mir schlicht nie wieder angezeigt werden, es sei denn ich habe explizit eine Lizenz dafür erstellt.

    Dann schafft eine Möglichkeit dafür jegliche einmal behandelte Software auf einer individuell von mir festzulegenden Ebene als behandelt zu betrachten, also entweder Produkt XYZ mit allen Versionen, oder XYZ #.*, oder wenn es als relevant empfunden wird auch mal als XYZ #.#.*, festlegbar im bearbeiten Dialog.

    Danach ändere ich meine Meinung ob dieses System tatsächlich nützlich ist oder mehr Arbeit erzeugt als es erleichtert.

    Aktuell ist das Ding schlicht die Hölle und ich frage mich warum ich das nicht vor dem mieten gesehen habe.

    Keymaster
    Posts: 1583

    Guten Tag,

    vielen Dank für Ihre konstruktive Kritik. Wir werden kurzfristig prüfen welche Verbesserungen möglich sind und diese mit Ihnen, wenn möglich, persönlich besprechen. Wir gehen aktuell davon aus dass die ersten Abklärungen bis Dienstag Vormittag abgeschlossen sind. Bitte eröffnen Sie bei unserem Service Desk ein Ticket bzw. beziehen Sie sich auf das bereits eröffnete Ticket IT20190104-0044 und teilen uns mit wann wir uns melden dürfen.

    Vielen Dank

    Ihr Docusnap Support Team

    Keymaster
    Posts: 1583

    Guten Tag,

    wir werden auf jeden Fall im Zuordnungsdialog eine Erweiterung vornehmen. Dadurch kann der User Software die nicht mehr auf bekannten Systemen vorhanden ist mit einem Klick für einen Mandanten entfernen. In den nächsten Tagen ist ein neuer Release geplant. Nach diesem Release können wir diese Änderung umsetzen und Ihnen eine Interim Version über unseren Support anbieten. Sollten Sie weitere Fragen haben würden wir uns über ein persönliches Gespräch mit Ihnen freuen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Docusnap Support Team

    Keymaster
    Posts: 1583

    Guten Tag,

    vielen Dank für die Gelegenheit das beschriebene Problem in einer Fernwartung zu untersuchen. Mit der gezeigten Massenbearbeitung im Zuordnungsdialog haben wir eine Möglichkeit identifiziert sehr schnell den vorhandenen Datenbestand auf die lizenzpflichtigen Produkte zu reduzieren.

    In der aktuellen DS-X Version finden Sie nun neben dem Knoten Software mit seinen Unterstrukturen den neuen Knoten „Aktuell installierte Software“ – in dieser Hierarchie wird jetzt die Ansicht auf aktuell vorhandene Software gefiltert.

    Viel Erfolg

    Ihr Docusnap Support Team

     

     

     

    Teilnehmer
    Posts: 3

    getestet und für gut befunden 🙂

    Diese Lösung in der aktuellen Version erfüllt meine Anforderungen.

    Danke dafür!

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.