Microsoft Exchange Server umfassend dokumentieren

Jetzt kostenlos testen!

Postfächer und Serverkonfigurationen samt Zugriffsberechtigungen inventarisieren

Exchange Server-Inventarisierung und Exchange Berechtigungen

Mit dem E-Mail und Groupware System Microsoft Exchange Server stellt Microsoft eine Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Kommunikation sowohl inner- als auch außerhalb einer Organisation zur Verfügung. Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Microsoft Exchange Server-Infrastruktur (z. B. Verteilung auf mehrere Standorte, Forests, Domänen und Subdomänen) ist die Inventarisierung und Dokumentation der Microsoft Exchange-Infrastruktur eine wichtige Grundlage für Entscheidungen (Bestandteil jeder IT-Dokumentation). Neben der Infrastrukturbetrachtung ist Docusnap in der Lage, Berechtigungen auf Postfächer, Postfachordner und öffentliche Ordner zu ermitteln und entsprechend formaler Kriterien übersichtlich darzustellen (Exchange Berechtigungen).

Exchange Server-Inventarisierung über Standardprotokoll LDAP

Docusnap nutzt für die Ermittlung der Microsoft Exchange Server Daten das Standardprotokoll LDAP (Lightweight Directory Access Protocol). Für die eigentliche Exchange Server-Inventarisierung kommen neben LDAP noch die Windows Management Instrumentation (WMI) und PowerShell zur Informationsgewinnung zum Einsatz.

Docusnap liefert unter anderem die folgenden Informationen zu einer Microsoft Exchange Server- Infrastruktur:

  • Organisationskonfiguration
  • Serverkonfiguration
  • Empfängerkonfiguration
  • Postfächer inklusive Postfachordner
  • Postfach Berechtigungen bzw. Exchange Berechtigungen
  • Öffentliche Ordner
  • Berechtigungen auf Öffentliche Ordner
  • Datenbanken
  • Client Zugriff
  • Hub Transport
  • Unified Messaging
  • Verteilergruppen

Von der Exchange Server-Inventarisierung zu umfangreichen Berichten

Die Exchange Server-Inventarisierung erfolgt vollständig automatisiert. Auf Wunsch kann die Exchange Server-Inventarisierung auch zeitgeplant durchgeführt werden. Docusnap untersucht die Konfiguration des Active Directory, um Exchange Server zu identifizieren. Auf Basis dieser Grundlageninformationen wird die Exchange Server-Inventarisierung durchgeführt. Die auf diese Weise gewonnenen Daten werden zu Informationen aufbereitet und strukturiert in der Configuration Management Datenbank (CMDB) gespeichert. Damit können alle Exchange Berechtigungen dargestellt und für sicherheitsrelevante Überprüfungen analysiert werden.

Ein besonderes Highlight von Docusnap ist die Darstellung der erfassten Informationen als grafische Pläne. So werden beispielsweise Sende-Konnektoren unter Berücksichtigung der Active Directory Standorte visuell dargestellt. Die Anpassung der Pläne an das Corporate Design des jeweiligen Unternehmens sowie der Export aller Pläne nach Microsoft Visio zur weiteren Bearbeitung sind mit wenigen Klicks möglich.

Die Analyse und Auswertung der über die Exchange Infrastruktur gewonnenen Informationen kann sowohl in der Docusnap Oberfläche als auch über umfangreiche Berichte erfolgen. Mit vordefinierten Berichten über die Zugriffsberechtigungen auf Postfächer, Postfachordner und Öffentliche Ordner gelingt es Docusnap, sicherheitsrelevante Aspekte in aussagekräftiger und übersichtlicher Form darzustellen. Weitere Berichte im Bereich Exchange Berechtigungen sind u. a.

  • Übersicht Postfächer (Anzahl Postfachelemente, Postfachgrößen)
  • Verteilergruppen
  • Adresslisten

Docusnap in Aktion

Gewinnen Sie einen ersten Einblick von Docusnap
Inventarisierungsassistent 1
Assistent zur Exchange Server Inventarisierung

Assistent zur Exchange Server Inventarisierung

Inventarisierungsassistent 2
Postfächer-Bericht
Exchange-Berechtigungen
Exchange-Plan

Zusatzinformationen

Hier finden Sie weitere praktische Beispiele

Hintergrundinformationen

Hier finden Sie weitere Informationen

Jetzt downloaden und sofort loslegen!