IT-Dokumentation - Der Blog

Business-Abhängigkeiten feststellen bei Systemausfällen

Di, 3. Mai 2022

Es steht außer Frage, dass in den allermeisten Unternehmen die IT eine zentrale Rolle spielt. Und gerade in Produktionsbetrieben ist eine Planung ohne IT-gestütztes ERP-System nicht mehr wegzudenken. Dass dabei viele Abhängigkeiten von Prozessen und IT-Systemen entstehen, dürfte auf der Hand liegen.
Fallen Teile des IT-Netzwerkes aus oder werden durch Veränderungen und Umbauten beeinträchtigt, sind Ausfälle von Produktivsystemen nicht nur ärgerlich, sondern in den meisten Fällen auch sehr kostspielig. Richtig problematisch wird es aber, wenn nicht nachvollziehbar ist, wie und in welchen Maßen die einzelnen Geschäftsprozesse von der IT abhängig sind.

Wie lange darf ein ERP-System für die Warenwirtschaft ausfallen?

Ein gut aufgestelltes Unternehmen wappnet sich natürlich mit verschiedenen Maßnahmen gegen einen Ausfall. So werden Daten für die Produktion meist auch in einer lokalen Variante vorgehalten, damit man bei einem Störfall auf einen Daten- und Informationsbestand zurückgreifen kann.
Aber wie lange kann man einen Ausfall der IT überbrücken? Steht die Produktion sofort still? Oder erst in einer Stunde? Oder reicht die Wiederherstellung der Ressourcen am nächsten Tag?

Wann müssen die Daten wieder verfügbar sein? Nach zehn Minuten oder „erst“ nach zehn Stunden? Welche Unternehmensprozesse sind konkret betroffen? Das sind Fragen, die im Notfall sofort beantwortet werden müssen. Oder denken wir an einen Teil-Stromausfall im Rechenzentrum. Während diesmal „nur“ die Webseite lahmgelegt wurde, könnte beim nächsten Mal das gesamte Unternehmensnetzwerk einschließlich Produktion und Logistik betroffen sein – äußerst geschäftskritische Prozesse.

Wissen um die Abhängigkeiten zwischen Business und IT ist unabdingbar

Gerade eine sich im Wachstum befindliche IT-Infrastruktur besteht aus komplexen Abhängigkeiten, die in ständigem Wandel sind. Um die richtigen Entscheidungen zu treffen, müssen die Zusammenhänge zwischen Geschäftsprozessen, IT-Services und den eingesetzten IT-Systemen genauestens erfasst, dokumentiert und analysiert werden. Nur so können die konkreten Schwachstellen aufgespürt, verschiedene Maßnahmen erarbeitet und Ausfälle reduziert werden.

Anhand der Software Docusnap können Zusammenhänge zwischen den verwendeten IT-Komponenten und den betrieblichen Prozessen komplett und übersichtlich abgebildet werden. Auch die IT-Services lassen sich durch Docusnap darstellen und verknüpfen. Zum besseren Verständnis und Überblick können in Docusnap Visualisierungen erstellt werden – viele davon sind in der Software sogar bereits vorgefertigt. So erhalten Sie beispielsweise anhand der Kommunikationspfade einen umfassenden Überblick über die Netzwerk- und Datenverbindungen eines IT-Systems.
In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie das in Docusnap funktioniert.

 

Fazit

Einfach alles nur inventarisieren bedeutet nicht, dass auch alle Zusammenhänge schnell erkannt werden. Mit einer professionellen IT-Dokumentationssoftware wie Docusnap bilden Sie zusammenhängende Strukturen und die zugehörigen Business-Prozesse ab und können so jederzeit auf alle Umstände reagieren.
Wenn Sie sich selbst von den Qualitäten von Docusnap überzeugen und von den vielen Vorteilen profitieren wollen, laden wir Sie gerne dazu ein, unsere Profi-Dokumentationssoftware 30 Tage lang kostenlos zu testen.

Und damit auch in dieser Phase bereits alle Fragen zu Installation, Einrichtung und Anwendung beantwortet werden können, bieten wir Ihnen für diese 30 Tage den vollen Support unseres Experten-Teams mit an. Ebenfalls völlig kostenlos.