Inventarisierung der IT-Landschaft

30 Tage voller Funktionsumfang

Inventarisierung kompletter Netzwerke ohne viel Aufwand

Umfassende Netzwerk-Inventarisierung

Die Basis jeder IT-Dokumentation ist eine umfassende und aktuelle Bestandsaufnahme der kompletten IT-Umgebung.

Im Normalfall werden die erfassten Daten in einer Configuration Management Database (CMDB) gespeichert. Ziel einer automatischen Netzwerk-Inventarisierung ist es, möglichst viele Daten automatisiert durch den Einsatz einer Softwarelösung zu erhalten. Der manuelle Aufwand für IT-Dokumentation muss aus wirtschaftlichen Gründen zwingend auf ein Minimum reduziert werden. Viele Inventarisierungssysteme beschränken sich leider nur auf die Erfassung der Hardware und der auf den Systemen installierten Software. Von einer umfassenden Configuration Management Database (ITIL CMDB) werden aber zu Recht auch Angaben zur Konfiguration und zu den Einstellungen von Anwendungsservern wie z.B. Microsoft Exchange oder Microsoft SharePoint erwartet. Ein Anwender sollte deshalb vor seiner Kaufentscheidung unbedingt darauf achten, dass die ausgewählte Softwarelösung wirklich alle IT-Assets durch eine automatische Netzwerk-Inventarisierung erfasst und zusätzlich manuelle Einträge zulässt.

Netzwerk-Inventarisierung

IT-Inventarisierung mit Docusnap

Die Inventarisierungskomponenten bzw. Funktionen von Docusnap stellen die optimale Lösung für die genannten Anforderungen dar: Docusnap inventarisiert alle Systeme auf Basis von Microsoft Windows, Linux, Mac OS X oder SNMP. Erfasst werden die Hardwaresysteme, die installierte Software und sämtliche Einstellungen. Zusätzlich liest Docusnap die Konfigurationen von VMware, Microsoft Hyper-V, Microsoft Exchange Server und Microsoft SharePoint aus. Erfasst werden von Docusnap auch die Konfigurationen der Active Directory Services, der Microsoft SQL Server und der Microsoft Internet Information Services sowie die Microsoft DNS und DHCP Server Einstellungen. Sämtliche ausgelesenen Werte speichert Docusnap in der integrierten Configuration Management Database (CMDB). Durch die IT-Inventarisierung und Dokumentation der wichtigsten Anwendungsserver eines Netzwerkes mit Docusnap ergibt sich für den Anwender ein immenser Zeitvorteil bei der Erstellung einer ITIL-CMDB. Ergänzend werden von Docusnap auch alle aktiven Netzwerkkomponenten erfasst, dokumentiert und in verschiedensten Plänen visualisiert.

IT-Inventarisierung des Exchange-Servers

Automatisierte IT-Inventarisierung

Die IT-Inventarisierung innerhalb von Docusnap lässt sich intuitiv bedienen. Assistenten vereinfachen die Arbeitsschritte und führen die Anwender durch ihre Aufgaben. Eine Zeitsteuerung ermöglicht die Automatisierung der gesamten IT-Inventarisierung.

Highlights der Netzwerk-Inventarisierung mit Docusnap

Kein Eingriff in das Netzwerk für die Netzwerk-Inventarisierung! Docusnap benötigt für die komplette IT-Inventarisierung keine Agenten oder weitere Softwareinstallationen auf den Zielsystemen.

IT-Inventarisierung - leicht gemacht

Mandantenfähige IT-Inventarisierung

Docusnap ist mandantenfähig: Falls Docusnap in den Netzwerken von Kunden oder Zweigstellen eingesetzt wird, können Daten aus anderen Docusnap Datenbanken über eine Import/Export Funktion in die zentrale Docusnap ITIL CMDB automatisiert übernommen bzw. zusammengefasst werden.

Docusnap ist somit die ideale Softwarelösung für IT-Systemhäuser und IT-Dienstleister, Beratungsfirmen oder Firmengruppen, für deren Aufgaben der Zugriff auf aktuelle Netzwerkdaten ihrer Kunden bzw. Tochter- oder Partnerunternehmen zwingend nötig ist.

Datenbankimport einer IT-Inventarisierung

Cloud-Inventarisierung mit Docusnap

Die Software Docusnap inventarisiert Cloud-Umgebungen. So können Informationen der Amazon Web Services (AWS) sowie der Microsoft Azure Infrastruktur – von Storages über virtuelle Maschinen bis hin zu SQL-Servern oder Datenbanken – in Docusnap einfach und schnell abgebildet werden. Auch die in Microsoft Azure verfügbaren Web Apps werden anhand der Softwarelösung Docusnap inventarisiert. Darüber hinaus kann Docusnap auch Microsoft Office 365 aus der Cloud erfassen. Dabei sammelt die Software Informationen wie Benutzer, Gruppen und Lizenzen und bildet diese übersichtlich ab.

IT-Inventarisierung via Docusnap Discovery Service

Anhand des Docusnap Discovery Service kann die Inventarisierung von weiteren Standorten ohne einen zeitaufwändigen Datenbankexport und -import durchgeführt werden. Die vollständige Erfassung aller Standorte und Kunden wird mittels Online- oder VPN-Verbindungen und einer verschlüsselten zeitgesteuerten Datenübertragung ermöglicht. Der Docusnap Discovery Service führt Inventarisierungsvorgänge an einem dezentralen Standort automatisiert durch und übermittelt die aus der Inventarisierung gewonnenen Ergebnisse an den zentralen Docusnap Server. Nach erfolgreicher Herstellung einer Verbindung des Docusnap Discovery Service zum zentralen Docusnap Server werden die Inventarisierungsaufträge von der Zentrale aus verwaltet und in Auftrag gegeben. Der Docusnap Discovery Service garantiert zu jedem beliebigen Zeitpunkt eine dezentrale Inventarisierung von weiteren Standorten.

Funktionsweise des Docusnap Discovery Service

Downloaden und sofort loslegen!

Docusnap in Aktion

Gewinnen Sie einen ersten Einblick von Docusnap
Assistent 1

Assistent im Rahmen der IT-Inventarisierung

Assistent 2
Datenexplorer
Netzwerk-Inventarisierung

Hintergrundinformationen

Hier finden Sie weitere Informationen