IT-Dokumentation - Der Blog

Kein Netzwerk gleicht dem anderen – Anpassbares Docusnap

Mo, 20. Dezember 2021

IT-Netzwerke unterscheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen und werden entsprechend den individuellen Anforderungen geplant, aufgebaut und immer wieder verändert. Insbesondere bei Netzwerken, die über Jahre und Jahrzehnte kontinuierlich ausgebaut und erweitert wurden, findet man unterschiedliche Wege, die „IT-Experience“ besser zu gestalten. Dabei beweisen nicht nur IT-Administratoren und IT-Verantwortliche ihre Kreativität, sondern geben auch der Geschäftsführung die Gelegenheit, individuelle Informationen und Daten einzufordern.
Regelrecht unpassend, im wahrsten Sinne des Wortes, sind in solchen Fällen unflexible Komponenten und Software, die den eigentlichen Bedarf nicht oder nur ungenügend abdecken und sich auch nicht entsprechend an den Anforderungen eines modernen Betriebs anpassen lassen.
Noch mehr hat dies im Bereich der IT-Dokumentation und IT-Inventarisierung seine Gültigkeit. Würde diese nur einen Teilbereich erfassen und abdecken oder zusätzlich benötigte Informationen nicht zur Verfügung stellen können, wären zwar wichtige Informationen abrufbar. Jedoch müssten zusätzlich zur vorhandenen Dokumentationslösung wiederum andere Tools verwendet werden, die das geforderte Spektrum abdecken. Oder im schlimmsten Fall entsteht eine Bastellösung, die nach einigen Monaten und Jahren in einer Sackgasse endet. Dafür würde wohl kaum eine IT-Abteilung kostbare Ressourcen in Form von Zeit und Personal in ein solches Projekt stecken wollen.

Was nicht passt, wird passend gemacht

Eine professionelle IT-Dokumentation enthält ja nicht nur die physischen Geräte eines Netzwerks oder eine Auflistung der eingesetzten Software. Vielmehr sind in den Datenbanken unzählige Zusatzinformationen enthalten, die nicht nur für den laufenden Betrieb, sondern auch für den Notfall existenziell wichtige Details bereitstellen müssen.
Docusnap holt sich mit verschiedenen Scan-Methoden alle verfügbaren Informationen aus dem Netzwerk. Dabei werden viele Daten in der zentralen Datenbank gespeichert und in Form von verschiedensten Berichten oder Vorlagen zur Verfügung gestellt. Wurde zum Beispiel von der IT-Abteilung ein umfangreiches Notfallhandbuch erstellt, werden dort die enthaltenen Informationen und Daten mit wenig Aufwand auf den aktuellen Stand gebracht.
Es gibt aber auch Informationen, die nicht automatisch in die Datenbank eingelesen werden können. So sind etwa Kontaktlisten oder Lizenz- und Wartungsverträge manuell einzupflegen. Hin und wieder werden von Unternehmen unterschiedliche Zusatzinformationen zum Beispiel zu Personen, Abteilungen, Funktionen oder individuelle Zuweisungen zur besseren Unterscheidung oder Gruppierung angewendet.
Da es sich bei Docusnap um eine professionelle Dokumentations- und Inventarisierungslösung handelt, gibt es natürlich auch die Möglichkeit, zusätzliche Informationen in der Datenbank abzulegen und in den eigenen Berichten und Auswertungen zu verwenden.
Wie man zusätzliche Daten eingibt, sehen Sie hier in unserem Videobeispiel:

 

Verwaltung von mehreren Unternehmen/Kunden

Docusnap existiert in verschiedenen Versionen für unterschiedliche Bedürfnisse. Ein großes Bedürfnis von IT-Dienstleistern ist eine mandantenfähige Version, die Docusnap in der Ultimate-Version bietet. Damit ist es möglich, mehrere IT-Netzwerke von unterschiedlichen Kunden auf einfache und vor allem professionelle Weise zu verwalten. Davon profitiert aber nicht nur der IT-Dienstleister, sondern auch dessen Kunden, die dadurch Zugang zu automatisch aktualisierten Inventarlisten, Netzwerkplänen und allen anderen Vorzügen einer professionellen Dokumentation haben, ohne selbst den Aufwand hierfür betreiben zu müssen. Je nach Umfang können auch damit Notfallhandbücher, Notfallpläne, Lizenzverwaltung und auch sonst alle Funktionen von Docusnap verwendet werden, die auch die lokale Version bietet.
Ein Paradebeispiel, wie Docusnap Ultimate optimal in der mandantenfähigen Version eingesetzt werden kann, zeigt unser Docusnap-Partner kelobit IT-Experts GmbH in einem unserer Webinare. Einen Mitschnitt des Live-Webinars finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Zeit zum Ausprobieren

Mit Docusnap erhalten Sie eine umfassende und vor allem auch für Ihre Bedürfnisse anpassbare Dokumentations- und Inventarisierungssoftware vom Profi. Falls Ihre IT von einem externen Dienstleister betreut und gewartet wird, sprechen Sie ihn auf eine professionelle Dokumentation an und verweisen ihn gerne auf unsere Webseite. Unter www.docusnap.com findet man nicht nur die einzelnen, erwerbbaren Versionen, sondern bietet auch eine kostenlose 30-Tage-Version mit kostenlosem Profi-Support an.