IT-Dokumentation - Der Blog

Leasing- und Wartungsverträge IT-Systemen zuordnen

Di, 10. August 2021

Gerade bei speziellen oder sehr teuren Systemen gilt es nicht nur, diese Gerätschaften richtig zu lizenzieren. Meist sind bei Servern oder Netzwerkkomponenten noch andere Feinheiten zu beachten.
Große IT-Anlagen mit mehreren Servern können ein ordentliches Loch in das Budget eines Unternehmens reißen. Deshalb tendieren Unternehmen gerne dahin, die Kosten nicht zu Beginn der Investition auf einmal zu tätigen, sondern entscheiden sich für ein Leasing der Geräte.
Das hat den Vorteil, dass nicht auf einmal ein richtiger Batzen Geld investiert werden muss und dieses Kapital anderweitig eingesetzt werden kann. Andererseits erhöht sich damit auch der Verwaltungsaufwand, denn zu jedem Leasing gehört ein Leasingvertrag mit einer vordefinierten Laufzeit.
In den Träumen eines jeden IT-Verantwortlichen läuft die Neuanschaffung so ab: Alle Daten der alten Systeme werden gesichert, dann werden alle alten Geräte zeitgleich entsorgt, die neuen Geräte zeitgleich geliefert und alle neuen Systeme starten am gleichen Tag ihre aufregende Karriere in einer blitzblanken IT-Abteilung.

Hallo! Aufwachen!

Die Realität sieht anders aus. Wenn nicht gerade ein Bill Gates eine neue Firma aus dem Boden stampft und per Stichtag alle Geräte auf einmal neu aufstellen lässt, bleibt so ein Traum meist auch einer.
Die IT wächst, mal mehr, mal weniger. Und Systeme werden oft zu unterschiedlichen Terminen angeschafft oder ausgetauscht. Lange Rede, kurzer Sinn – die Laufzeiten von Garantien, Wartungs- und Leasingverträgen unterscheiden sich natürlich voneinander.
Und werden diese unterschiedlichen Laufzeiten nicht einwandfrei den Systemen zugeordnet, können sich, nach Ablauf dieser, schnell böse Überraschungen ergeben.

Docusnap hilft

Um dies zu vermeiden, setzen wir bei Docusnap dem, auf eine besonders geniale Art und Weise, ein Ende. Wartungs- und Leasingverträge können wir direkt als Zusatzinformationen an die richtigen Systeme mit anhängen. Somit sind alle relevanten Informationen zum System, zum Netzwerk und allen anderen Geräten inklusive dieser Verträge immer zentral in Docusnap verfügbar.
Zudem lassen sich diese Informationen jederzeit schnell wiederfinden, ohne sich durch dicke Aktenordner und andere Informationen auf Zetteln und Verträgen zu arbeiten.

Wie einfach Sie solche Informationen zu Ihren Systemen hinzufügen können, zeigen wir Ihnen in unserem kurzen Video.

 

Docusnap verwaltet aber nicht nur Zusatzinformationen. Mit dieser umfangreichen Dokumentations- und Inventarisierungslösung haben Sie unzählige Möglichkeiten, ihre IT-Systeme lückenlos zu erfassen und beliebig auszuwerten. Docusnap hält dabei sogar automatisch alle Daten stets auf aktuellstem Stand.
Neugierig auf Docusnap geworden? Testen Sie Docusnap unverbindlich für 30 Tage. Und weil wir wollen, dass Sie das volle Potential der Software erfahren können, bieten wir Ihnen auch schon in der kostenlosen Probephase unseren vollen professionellen Support.