IT-Dokumentation - Der Blog

Veraltete Betriebssysteme im Unternehmen aufspüren

Di, 22. Juni 2021

Schon so alt?

Windows 7 war ein Hit. Ein richtiger Meilenstein in der Geschichte von Windows, ähnlich dem von Windows NT 4.0, Windows 2000 oder Windows XP. Oder Windows 98 SE (Second Edition). Oder Windows 3.11 for Workgroups. Na, kommen da nicht nostalgische Gefühle auf? Nostalgie und Windows 7 – ja, genau das passt zusammen. Im Oktober 2009 erblickte Windows 7 das Licht der Öffentlichkeit und ist damit zum jetzigen Zeitpunkt bald 12 Jahre alt. Und trotz der Einstellung des Supports Anfang 2020 sind noch Millionen von Computern mit diesem Betriebssystem im Einsatz.

Vergessen im dunklen Kämmerlein

Nicht immer ist es gewollt, so alte und mittlerweile sehr unsichere Betriebssysteme zu verwenden. Was im privaten Bereich bestenfalls unangenehme Nebenwirkungen haben kann, könnte sich im Firmennetzwerk schnell zur Katastrophe entwickeln. Darum muss man sich nicht nur bewusst sein, dass Windows 7 aus Sicherheitsgründen nichts mehr im Netzwerk verloren hat, sondern auch wissen, ob sich nicht die eine oder andere vergessene Maschine mit diesem Betriebssystem im Netzwerk tummelt.

Gleiches gilt übrigens nicht nur für das Desktop-Betriebssystem. Auch das Server-Derivat Windows 2008, das sich eventuell noch irgendwo als Helferlein in einer virtuellen Umgebung abmüht, betrifft dies genauso. Unterhält das Unternehmen dann noch zusätzlich mehrere Standorte, kann leicht etwas übersehen werden. Besteht dann noch eine direkte Verbindung zu den externen Servern und Geräten, kann es auch hier schnell zu Komplikationen kommen.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt

Damit man überhaupt erst nicht in den Genuss einer solchen Erfahrung kommt, können wir mit Docusnap schnell und ohne großen Aufwand feststellen, ob sich noch derart alte Systeme in den eigenen Netzwerken befinden. Man benötigt keine schnelle Einsatztruppe, die jeden PC überprüft und in dunkle Kellerabteilungen zur Kontrolle eindringt.

Wie einfach wir mit Docusnap den Problemverursachern auf die Spur kommen, zeigen wir in unserem kurzen Video.

 

Windows 10 wird das gleiche Schicksal ereilen

Durch den ständig aktualisierten Datenbestand in der Docusnap Datenbank werden alle Systeme, die sich im Netzwerk befinden, gefunden und können so schnell ausgewertet werden. Mit Docusnap überlassen Sie die IT-Sicherheit Ihres Unternehmens nicht dem Zufall. Und wenn 2025 das derzeit aktuelle Windows 10 in Rente geht und das Schicksal von Windows 7 ereilt, sind sie bereits frühzeitig in der Lage, den genauen Bestand zu kennen und rechtzeitig darauf zu reagieren. Denn je älter das Betriebssystem ist, umso mehr bestehende Sicherheitslücken werden entdeckt.